Leistungen

Klassische Zahnspangen

Auch im Bereich der klassischen Zahnspange hat es in den letzten Jahren große Entwicklungsschritte gegeben. Gerne beraten wir Sie darüber, welches Korrektur-System für Sie perfekt geeignet ist.

Weiter

Festsitzende Zahnspange

Mit einer festsitzenden Zahnspange, der sogenannten Multibracketapparatur, können nahezu alle Fehlstellungen der Zähne korrigiert werden.
Die festsitzende Zahnspange besteht aus Brackets, die auf die Zähne aufgeklebt werden, und umlaufenden Drähten, die die Zähne in die gewünschte Position führen.
Mit speziellen Maßnahmen schützen wir während der festsitzenden Behandlung die Zähne vor Karies.

WICHTIG!
– eine optimale Zahnputzbetreuung und regelmäßige Kontrolltermine

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Tragekomfort zu steigern, die Behandlungszeit zu verkürzen und weniger sichtbare Spangen einzusetzen.

Gerne beraten wir Sie hierzu individuell und persönlich!

Herausnehmbare Zahnspange

Oft beginnt die Therapie mit dem Tragen einer herausnehmbaren Spange, wenn noch nicht alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind.
Die herausnehmbaren Zahnspangen dienen meist dazu, mehr Platz für die durchbrechenden Zähne zu schaffen. Mit ihrer Hilfe läßt sich das Kieferwachstum sanft in die gewünschte Richtung steuern. Nach der Therapie mit einer festsitzenden Zahnspange wird das Behandlungsergebnis mit herausnehmbaren Geräten stabilisiert.

Alle herausnehmbaren Geräte werden in verschiedenen Farben und auf Wunsch unserer kleinen Patienten mit unterschiedlichen Bildern angeboten.

Invisalign - Die unsichtbare Zahnspange

Mit Invisalign können wir Ihnen eine effektive und schonende Alternative zu klassischen Zahnspangen anbieten. Wenn eine herkömmliche Zahnspange für Sie nicht infrage kommt, ist Invisalign für Erwachsene und für Heranwachsende sowie junge Menschen die ideale Alternative einer sanften kieferorthopädischen Begradigung von Zahnfehlstellungen.
Weiter

Frühbehandlung

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung Ihres Kindes?

Weiter

Der erste Besuch beim Kieferorthopäden sollte mit ca. 6 Jahren stattfinden. Dadurch können starke Kieferfehlstellungen, wie alle Arten von Kreuzbissen, extrem offener Biss oder ausgeprägte Unterkieferrücklage rechtzeitig erkannt und ggf. korrigiert werden.

Gleichzeitig können Fehlfunktionen von Zunge, Lippen, Atmung und Sprache erkannt und beseitigt werden. Bei vorzeitigem Milchzahnverlust durch Karies oder Unfall kann rechtzeitig ein Lückenhalter eingesetzt werden.

Prophylaxe

Wir bieten in unserer Praxis ein Betreuungskonzept während der kieferorthopädischen Therapie. Das in unserer Praxis speziell für Sie erarbeitetet Prophylaxekonzept gibt Ihnen professionelle kieferorthopädische Sicherheit für die Gesunderhaltung der Zähne und Unterstützung für Ihre Zahnpflege für zu Hause. Prophylaxe ist weit mehr als nur Zähneputzen.

Weiter

Karies und Zahnfleischerkrankungen sind überwiegend verhaltensbedingte Krankheiten, die fast immer mithilfe einer professionellen Zahnreinigung und durch die systematische, häusliche Zahnpflege sowie gesunde Ernährung vermieden werden kann.
Das heißt: Sie selbst müssen die Mitverantwortung tragen, wenn Sie ein Leben lang mit gesunden Zähnen lachen wollen. Wir können Ihnen ein ganz spezielles individuelles Prophylaxe Programm bieten, zum Beispiel:

  • Mundhygienestatus
  • Entfernung der harten und weichen Zahnbeläge -> professionelle Zahnreinigung (PZR). Die PZR ist ein wichtiger Bestandteil der Mundgesundheitsvorsorge und eine effektive Ergänzung Ihrer eigenen Zahnpflege. Bei der PZR werden Beläge auf den Zähnen und den Zahnhälsen entfernt, die Oberfläche poliert, geglättet und anschließend fluoridiert. Der positive Zusatzeffekt: glatte, saubere Zähne und ein Frischegefühl im Mund.
  • häusliche Mundhygiene-Maßnahmen -> Zahnputzschulung. Eine sorgfältige Zahnpflege ist während der kieferorthopädischen Behandlung sehr wichtig. Wir nehmen uns Zeit und zeigen Ihnen bzw. Ihrem Kind genau, was bei der Pflege von Zähnen und Zahnspange an Hilfsmitteln sinnvoll sind, wie Interdentalbürstchen und spezielle Zahnseide.
  • Glattflächenversiegelung der Zähne vor dem Einbringen der Brackets der festsitzenden Zahnspange. Sie schützt den Zahnschmelz vor Bakterien und beugt Erkrankungen wie Karies in der Regel effektiv vor.
  • Fluoridierung: Eine Fluoridierung dient dazu den Zahnschmelz zu härten und damit widerstandsfähiger gegen die von Bakterien erzeugte Säure zu machen. Hierfür tragen wir nach Entfernung der festsitzenden Zahnspange ein spezielles fluoridhaltiges Gel gleichmäßig auf die Zähne auf.
Nach oben